Auswärtssieg gegen Hypo Tirol

Nach einer tollen Leistung konnte Supervolley OÖ den Tabellen vierten Hypo Tirol Volleyballteam mit 3:1 in Innsbruck besiegen.
Kapitän Sebastian Hirschinger hat wieder zu seiner Form gefunden und drückte mit 20 Punkten als Topscorer dem Spiel seinen Stempel auf.

Erstes Heimspiel im neuen Jahr gegen TV Oberndorf Samstag um 19:00 Uhr

Nach den letzten 3 Siegen vor heimischen Publikum möchte das Team an diese Serie anknüpfen. Die Spieler, allen voran unsere Youngstars, haben in den letzten Wochen hart trainiert und wollen ihre Leistung aus den letzten Heimpartien erneut abrufen. Der Gegner, TV Obendorf, gehört zu den Titelanwärtern in der 2. Bundesliga und gilt somit als klarer Favorit – auswärts konnten die Supervolleys jedoch fast einen Punktgewinn verbuchen. In diesem Sinne wünschen wir nochmal ein gutes neues Jahr und freuen uns schon auf ein Wiedersehen in der Sporhalle Enns.

Supervolley OÖ gewinnt auch das Derby in Enns

Auch das Rückspiel in Enns konnten wir vor tollen Publikum 3:0 für uns entscheiden. Diesmal waren es die Jungstars rundum Wojakow, Fuchshuber und Lauss welche das Spiel an sich rissen. Mit solchen Leistungen können wir uns schon auf die weiteren Spiele freuen. Das nächste Heimspiel findet am 11.01.2019 um 19:00 Uhr gegen TV Oberndorf statt.

Allgemeine Klasse Mannschaft weiterhin ungeschlagen

Supervolley OÖ ist in der Allgemeinen Klasse weiterhin ungeschlagen. Nach 10 Partien wurden alle Spiele klar mit 3:0 gewonnen und führt somit die Tabellenspitze an. Das nächste Match findet am 12.01.2020 in Grein statt.

Weiter Weg für wenig Punkte

Am Samstag ging es für Supervolley ins Ländle, um sich mit dem VC Wolfurt zu messen. Das Team rund um Trainer Tomas Kratochvil fand gut in die Partie und konnte den ersten Satz für sich entscheiden. Der zweite Durchgang gestaltete sich dann äußerst spannend, wobei viele lange Rallys und schließlich auch der Satz an die Hausherren gingen. Supervolley kämpfte sich zurück. Der 3. Satz wurde wieder gewonnen, jedoch konnten Matchballchancen im 4. Satz nicht verwandelt werden. Gepusht vom lauten Publikum, sicherten sich die Vorarlberger dann knapp aber doch die Sätze 4 & 5 und somit setze es eine bittere 2:3 Niederlage für Supervolley (25:21, 23:25, 25:20, 26:28, 16:18).

Tags darauf hatte Supervolley die nächste Möglichkeit, wichtige Punkte für die Tabelle einzufahren. Am Sonntag ging es nämlich gleich weiter nach Tirol, um auswärts gegen den VC Mils anzutreten. Die Supervolleys begann sehr nervös und startete schlecht in das Match. Über weite Phasen konnte zwar gut mitgespielt werden, doch Mils schien immer einen Schritt voraus zu sein und agierte in den entscheidenden Phasen abgebrühter. Somit lautete das ernüchternde Ergebnis am Sonntag 0:3 (17:21, 19:25; 21:25).

Das Resümee von Trainer Kratochvil: „Nach so einem langen und nervenaufreibenden Match am Samstag, wo sich einige Spieler sehr gut in Szene setzen konnten, haben wir am Sonntag leider nie ins Spiel gefunden. Die Knöchelverletzung von Sergiu Luca und die Fingerverletzung von Daniel Fuchshuber hat haben uns leider in den Wechseloptionen sehr eingeschränkt. Die zwei Spiele haben uns aber gezeigt, wo es Verbesserungspotenzial gibt und daran werden wir jetzt hart arbeiten, um in den nächsten Spielen endlich wieder als Sieger vom Feld zu gehen.“

Ein großes DANKESCHÖN an die Firma Karltours, die uns für dieses Doppel-Wochenende wieder einen Bus zur Verfügung gestellt hat!

Supervolley OÖ Heimspiel 01.11.2019 um 19:00 Uhr mit Playersparty!

Nach 2 Siegen und 3 Niederlagen in den ersten Spielen wollen wir am Freitag sozusagen „ausgleichen“ und im nächsten Heimspiel gegen Hypo Tirol Volleyballteam einen Sieg einfahren, bevor es in eine kleine Heimspielpause geht. Das letzte Spiel konnte im ersten OÖ Derby Supervolley für sich entscheiden und die Atterseevolleys mit 3:2 besiegen. Die Youngsters Patrick Schlederer und Elias Wojakow konnten die Mannschaft zum Sieg führen und auch die kleine Veränderung auf der Diagonalposition mit Daniel Dumfart hat gut funktioniert.

Im Anschluss an die Partie findet eine Playersparty statt wo alle recht herzlich eingeladen sind. Für tolle Musik sowie Speiß und Trank ist gesorgt.

Heimspiel 12.10.2019 um 19:00 Uhr & 13.10.2019 um 15:00 Uhr Sporthalle Enns

Kommenden Samstag, 12.10.2019, steht für Supervolley das zweite Bundesliga-Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegner ist diesmal die Mannschaft der SG Union Bisamberg/Hollabrunn. Nach dem bitteren 1:3 in der Auftaktpartie gegen die Sportunion St. Pölten, sind die Jungs rund um Trainer Tomáš Kratochvil heiß auf einen Sieg vor heimischem Publikum. Durch die Verletzung unseres Zuspielers, Patick Steiner, wird Marek Ales „Balu“ das Team verstärken. Wir freuen uns sehr über seine Rückkehr nach Enns!

Am Sonntag, 13.10.2019, geht mit dem Match gegen den VC Mils gleich das nächste Heimspiel über die Bühne.

Für Speis und Trank ist natürlich an beiden Tagen gesorgt. Neben neuen Snacks für den kleinen Hunger, haben wir auch für Musik zur After-Show-Party am Samstag gesorgt. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuschauer, lautstarke Unterstützung in der Halle und ein gemütliches Zusammensitzen im Foyer!

Erstes Heimspiel der neuen Saison am 28.09.2019 um 19:00 Uhr

Kommenden Samstag, 28.09.2019, startet das neu formierte Team von Supervolley OÖ mit einem Heimspiel in die Volleyballsaison 2019/20. Das Match startet um 19:00 Uhr in der Sporthalle Enns, Gegner in diesem Auftaktmatch ist die Sportunion St. Pölten.

Äußerst erfreulich ist, dass mit Marcel Leonhartsberger und Laurenz Hinterholzer wieder zwei junge Spieler ins Team der 2.Bundesliga rücken und dass mit Philipp Roithinger ein sehr routinierter Mittelblocker für die neue Saison verpflichtet wurde. Außerdem konnte Armir Curan als Techniktrainer und Co-Coach ins Boot geholt werden, während der Tscheche Tomáš Kratochvil erfreulicherweise als Headcoach erhalten bleibt.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase sind die Spieler motiviert und wollen vor eigenem Publikum gleich die ersten Punkte im Grunddurchgang einfahren. „Wir sind heiß auf unsere erste Partie und werden Vollgas geben“, betont Kapitän Sebastian Hirschinger. Wir freuen uns darauf, dass es in der Sporthalle Enns volleyballerisch wieder voll zur Sache geht und hoffen auf zahlreiche Zuschauer, um den Fans im Rücken einen erfolgreichen Auftakt hinlegen zu können. Für Snacks und Getränke ist natürlich in gewohnter Manier gesorgt!

SAVE THE DATE: Die nächsten Heimspiele finden am 12. Oktober (19:00 Uhr) und 13. Oktober (15:00) statt!

Supervolley goes Charity to Gambia

Unser Mittelblocker John Jobe reiste vor wenigen Wochen in seinen Heimatort Jeshwang in Gambia, um seine Familie zu besuchen. Im Rahmen dieser Reise stand auch ein Zwischenstopp bei seinem früheren Volleyballteam „Gamcel“ auf dem Programm, zu dem er keinesfalls mit leeren Händen kommen wollte. Für sein Vorhaben, Sportartikel mit nach Gambia zu seinem ehemaligen Verein zu bringen, erhielt John tatkräftige Unterstützung von Supervolley OÖ und unter dem Motto „gemeinsam für den guten Zweck“ konnte eine Reihe von Sachspenden gesammelt werden. Darunter waren Dressen, Trainingsanzüge, Sporttaschen und Bälle, die John vor Ort an seine früheren Trainingskameraden übergeben konnte.

An dieser Stelle möchten wir uns bei John bedanken – für seinen Einsatz, sein Engagement und seine Euphorie, mit der er viele anstecken konnte…. Ein großes Dankeschön gilt natürlich auch allen Supervolley-Mitgliedern, die bei der Planung & Umsetzung dieses Projekts mitgewirkt haben. Danke auch an den Österreichischen Volleyballverband, der diese Initiative ebenso unterstützte und Dressen zur Verfügung stellte.