„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel neu setzten“

Cup-Niederlage in Steyr

Die neue Formation der SG Supervolley OÖ, die kommenden Samstag um 19 Uhr in der Sporthalle Enns gegen Salzburg ihr Meisterschaftsdebut bestreitet – es gibt übrigens Weißwürste, Brezn und Weißbier – bereitete sich vergangenes Wochenende im Cup gegen Steyr auf den Meisterschaftsbeginn vor.

Ziel war es vor allem, die gesamte Mannschaft aufs Feld zu bringen, was bei einem 14-köpfigen Kader nicht gerade eine leichte Aufgabe ist. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch den die erfahrenen Steyrer schlussendlich mit 3:1 für sich entscheiden konnten Trainer Dominik Kefer zeigte sich allerdings durchaus zufrieden.

Ergebnis

1:3 (25:21, 19:25, 26:28, 14:25)

Topscorer

Thomas Kürbisch – 21 Punkte

Dominik Kefer – 10 Punkte

Sergiu-Stefan Luca – 9 Punkte